Globalisierung

Grenzen verschwinden. Die Welt wird kleiner. Internationale Verflechtungen nehmen in fast allen Bereichen zu. Kultur, Wirtschaft, Finanzen, Politik, Umwelt und Design – alles rückt näher zusammen und vermischt sich zum globalen Ganzen. Sushi in Europa, Würstchen in Thailand, Oktoberfest in Shanghai – die Öffnung der Welt bringt eine neue bunte Vielfalt hervor.

Die Menschen werden im Zeitalter der fortschreitenden Globalisierung zunehmend mobiler. Das Arbeitsleben bietet ihnen neue, grenzenlose Möglichkeiten – jenseits des Heimatlandes. Trotz der unaufhaltsamen Globalisierung ist es vielen jedoch wichtig, ihre Kultur zu wahren. In der Ferne ein Stück Zuhause zu genießen und die eigenen Wurzeln zu spüren.

Auch Unternehmen müssen sich diesem Megatrend anpassen. Denn Prozesse im Projektgeschäft werden immer globaler. Das stellt international agierende Firmen vor neue Herausforderungen: Sprachbarrieren, umfangreiche Just-in-Time-Lieferungen, Vertragsgestaltungen, kulturelle Besonderheiten – die Anforderungen an ein erfolgreiches Engagement im Ausland sind hoch und setzen internationale Handlungskompetenz voraus. Die Globalisierung der Welt lässt sich nicht aufhalten. Aber sie steckt voller Chancen.

Küchen für jeden Geschmack

Was bedeutet Wohnen in Zeiten der Globalisierung? In erster Linie aufregende Vielfalt. Asiatisches Wohn- und Küchendesign ist eher minimalistisch und harmonisch, russische Wohnstile sind hingegen von einer gewissen Opulenz geprägt. In Skandinavien kommen bevorzugt natürliche Materialien zum Einsatz, die fröhlich inszeniert werden. In den Küchen der USA findet man oft den behaglichen Country Style vor. Der orientalische Stil wird durch kräftige Farben, opulente Verzierungen und kunstvolle Ornamente bestimmt.

In der globalen Welt inspirieren sich die vielfältigen Kulturen gegenseitig, so dass ein eigenständiger, faszinierender Stil-Mix entsteht. Viele Wohnungen werden nicht mehr einheitlich möbliert, sondern strahlen eine individuelle Vielfalt aus. Ein faszinierendes Zusammenspiel aus unterschiedlichen kulturellen Einflüssen entsteht.

 

Flexible Küchen als Erfolgsfaktor

Gerade in Zeiten der Globalisierung brauchen die Menschen einen Ort, an dem sie sich zu Hause und geborgen fühlen. Die Küche als persönliche Wohlfühloase. Vorausgesetzt sie erfüllt in Sachen Design und Funktion zahlreiche Erwartungen und spiegelt die kulturelle Identität der Menschen wider.

Wer sich in der globalen Welt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Kulturen einstellen will, kann nicht mit 0815-Lösungen daherkommen. Stattdessen sind modulare Konzepte gefragt, die eine Vielzahl an individuellen Möglichkeiten bieten. Fronten, Arbeitsplatten, Nischengestaltung, Griffe, Knöpfe, Elektrogeräte, Ausstattung und Zubehör – wer hier ein breites Sortiment anbietet, kann in der globalen Welt individuelle Küchenwelten kreieren – abgestimmt auf die kulturellen Bedürfnisse der Kunden.

Grenzenlos kompetente Küchenplanung

Think big, act bigger: Große internationale Bauvorhaben werden im Zuge der Globalisierung häufig in mehreren Ländern gleichzeitig realisiert. Mehrere Hundert Küchen auf einen Schlag – das ist für einen international agierenden Küchenhersteller keine Seltenheit mehr. Wer diese Herausforderung meistern will, muss wissen, wie man länderübergreifend plant, koordiniert und termingerecht abwickelt.

Schauen Sie sich an, welche Großaufträge Nolte Küchen im Zusammenspiel mit internationalen Partnern erfolgreich realisiert hat.

Weitere Trends

Urbanisierung

Individuality and Community

New Ecology