Ein Vorgeschmack auf die LivingKitchen 2017

Mehr Leben in der Küche

 

Als einer der führenden Küchenmöbelhersteller stellt Nolte Küchen wieder direkt auf der kommenden LivingKitchen aus. Vom 16. bis 22. Januar 2017 steht der Stand A010/A011 in Halle 5.2 ganz im Zeichen von Flexibilität, Wohnkomfort und Lebensqualität. Auf knapp 700 Quadratmetern mit nicht weniger als zwölf Planungen zeigt sich Nolte Küchen extrem vielseitig. Eines der zentralen Themen ist dabei die Interpretation der Konzeptlinie nolte neo. Durch den modulorientierten Ansatz eröffnen sich hier neue Möglichkeiten, individuelle Küchenwelten zu gestalten, die bei aller Charakterstärke voll bezahlbar bleiben. Darüber hinaus zeigt sich das Nolte-Kernsortiment dank konsequenter Erweiterungen so durchgängig und variabel wie nie zuvor. Und im Themenfeld Smart Living präsentiert Nolte Küchen innovative Konzeptansätze in der Zusammenführung von Technologie und Lebensraumgestaltung. Als Highlight während der Publikumstage ist zudem der Besuch von Nolte Küchen Markenbotschafterin Eva Brenner am Samstag geplant.

Wer in diesem Jahr auf der LivingKitchen den Stand von Nolte Küchen besucht, erlebt Planungsvielfalt in einer noch nie dagewesenen Durchgängigkeit, verspricht Geschäftsführer Eckhard Wefing: „Mit Nolte Küchen können unsere Handelspartner jeden Kundenwunsch bedienen. Ob zeitlose Planung mit hoher Funktionsorientierung in perfektem Zuschnitt oder die Interpretation der Küche als offener und lebendiger Lebensraum – Nolte Küchen bietet für jedes Gestaltungskonzept und für jedes Budget immer die perfekte Lösung.“ Ob über Materialvorlieben, Trends und Stile, Preisvorstellungen oder Raumvorgaben – es findet sich immer ein konzeptbasierter Einstieg in ein umfangreiches und klar strukturiertes Sortiment.

 

Charakterstarke Hybridplanungen mit nolte neo

Im Jahr 2017 bieten sich dem Küchenplaner mit nolte neo ganz neue und sehr freie Gestaltungsmöglichkeiten. Egal, in welcher Wohnwelt sich der Kunde bewegt: Mit der Integration von neo-Modulen in Planungen aus dem Kernsortiment lässt der Fachberater die Inszenierung charakterstarker Küchen auch im mittleren Preissegment Realität werden. Auf dem Messestand werden alle drei neo-Konzepte LOFT, CHALET wie auch SALON in neuen und überraschenden Interpretationen vorgestellt.

 

 

 

 

 

Mehr Spielraum im Kernsortiment

Weitere Planungen zeigen die vielen Facetten des Kernsortiments von Nolte Küchen. So wird auch auf dem Messestand in Köln deutlich werden, dass Kunden keine Abstriche bei Design und    Komfort machen müssen, wenn sie beim Küchenkauf das Budget im Blick behalten. Dabei kommen nicht nur die Farb- und Materialtrends der neuen Saison zur Geltung. Zu den Wahlmöglichkeiten bei den Oberflächen gesellt sich das durchgängig erweiterte Schranksortiment. So wird Nolte Küchen etwa die 900er Unterschrankhöhe in vielfältiger Art und Weise inszenieren, und auch die neuen Schubkasten-Varianten kommen zum Einsatz.

 

 

 

 

 

Smartes Leben in der Küche

Es ist nicht zuletzt dieser Gestaltungsspielraum, bei dem alle Rädchen ineinander greifen, der Nolte Küchen auch zum idealen Partner für das Thema ‚Smart Home’ werden lässt. Dazu Marketingleiter Axel Brinkmann: „Die Welt verändert sich im Zuge der Digitalisierung aller Lebensbereiche. Und dies macht auch vor der Küche nicht Halt. Als Vorreiter innovativer Konzepte gehen wir bei Nolte Küchen auch in diesem Thema aktiv voran und werden auf der Messe zeigen, wie schon heute die Zukunft von morgen ganz praktisch erlebbar ist.“

Zu sehen ist dies mit unterschiedlichen Schwerpunkten sowohl auf dem eigenen Messestand von Nolte Küchen in Halle 5.2 wie auch auf dem Kooperationsstand „Let’s be smart“ in Halle 7.1, Stand C011. Auch dort kommt die Konzeption der smarten Küche aus dem Hause Nolte.

 

 

Pressekontakt:

Axel Brinkmann, +49 5732 – 899 8330, A.Brinkmann@nolte-kuechen.de