Nolte Küchen: Wo das Leben pulsiert!

Löhne, 19. September 2015. Unter dem Motto „Wo das Leben pulsiert“ heißt Nolte Küchen ab heute bis einschließlich 25. September wieder Fachbesucher aus aller Welt zur Hausmesse in Löhne willkommen. In diesem Jahr geben warme Holzdekore mit authentischer Maserung, ausgeprägte Strukturen und eine breite Naturtonpalette den Ton an. Eine ganze Reihe neuer Fronten verschmilzt durch innovative Konzepte mit dem bestehenden Sortiment zu vielseitigen Planungen, die für das Leben in der Küche gemacht sind. Auch modulare Möbel und funktionale Erweiterungen bei den Schranksystemen machen deutlich: Die Küche ist ein vollwertiger Wohnraum.

Mit dem breit aufgestellten nolte Kernsortiment und den Linien eco küchen und nolte neo bietet Nolte Küchen Händlern die Möglichkeit einer zielgruppengerechten Vermarktung. Konzepte seien dabei der Schlüssel zu individuellen Planungen mit System, so Geschäftsführer Eckhard Wefing: „Aus Endkundensicht sind Qualität, Service und eine große Auswahl wichtige Kaufkriterien. All das bieten wir. Der Weg führt über den Handel. Also gilt es, vertriebsorientiert zu denken und unseren Partnern zu helfen, die Übersicht zu behalten. Konzepte geben unserem vielfältigen Programm Struktur. Mit eco küchen, nolte und nolte neo bieten wir eine Möglichkeit zur Differenzierung, ohne den Kunden in seinen Wahlmöglichkeiten zu beschränken. Die Planung erleichtern wir durch sorgfältig aufeinander abgestimmte Komponenten, die sich nach einem durchdachten Grundrezept immer wieder neu verbinden lassen. Das macht Nolte Küchen so innovativ.“

nolte – Optik und Haptik in Symbiose

Gleich fünf neue Frontenprogramme stellen im Kernsortiment ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Der Schlüssel zum individuellen Design liegt dabei in der Kombinierbarkeit von acht neuen Holztönen mit einer breiten Palette natürlicher Farben, die auch die 16 Nuancen des erfolgreichen Mattlackkonzepts mit einschließt. Hinzu kommt die Varianz in der Oberflächengestaltung.

Mit einer authentischen Maserung und fünf Holzdekoren geht ARTWOOD an den Start. Für Harmonie bis ins Detail sorgt ein dekorgleich abgestimmtes Umfeld. Das gleiche gilt für LEGNO. Mit einer Oberfläche aus Echtholzfurnier in drei warmen Nuancen ist sie der Grundstock für edle Wohnküchen.

Neben Holz spielt auch Stein eine Rolle. STONE ist ein neues Programm in Steinoptik, das in den Dekoren Gletscher und Basalt für Kontraste sorgt. Es ist sowohl für die Kombination mit Holzdekoren als auch als Basis für kräftigere Farbakzente geeignet.

Mit FEEL ist Lacklaminat jetzt auch in einer matten Oberfläche erhältlich. Fünf kombinationsstarke Naturtöne, darunter das beliebte Beige Sahara sowie zwei graue Nuancen, sorgen für vielfältige Einsatzgebiete. Passende Umfeldfarben und farblich korrespondierende Schränke, die bei Nolte Küchen als Standard innen wie außen dekorgleich geliefert werden, tragen entscheidend zur Wohnlichkeit in der Küche bei.

LINEA bereichert den Landhausstil um ein neues Programm mit Brettoptik. Drei Naturtöne, darunter das im letzten Jahr vorgestellte Papyrusgrau aus dem Mattlackkonzept, eröffnen neue Gestaltungsmöglichkeiten für traditionelle Küchen mit modernem Flair.

Um Farbe geht es auch in den bestehenden Programmen. Die Trendfarben Pastellbau und Sienarot sind Neuzugänge bei der Front MANHATTAN UNI. Lacklaminatfront LUX wird um Papyrusgrau erweitert, so dass dieser Farbton nun auch in einer hochglänzenden Oberfläche erhältlich ist. Im Echtlackbereich wird die NOVA LACK um die Nuance Tiefblau Hochglanz ergänzt.

Auch technische Neuheiten dürfen 2016 nicht fehlen. Ein Paneelwandsystem, im Set oder frei konfigurierbar erhältlich, verbindet Funktionalität mit Wohnlichkeit. Hier lässt sich neben Beleuchtung und einem Relingsystem mit diversen Ablagemodulen sogar ein Fernseher integrieren. In kleineren Räumen spielt die Paneelwand ihre Stärke als platzsparender Küchenhelfer aus, der jeden Zentimeter perfekt nutzt.

Deutlich wird: Im Rahmen von Wohnraumkonzepten erfährt der klassische Stauraum eine Neuinterpretation. Dazu passen auch Kulissentüren. Sie lassen Schränke optisch verschwinden. Nolte Küchen stellt diese Neuerung für Seiten-, Unter- und Hängeschränke vor. Das neue System wird in zwei Planungsbreiten für die Programme ARTWOOD, SOFT LACK, NOVA LACK und LEGNO eingeführt. In Verbindung mit drei Korpusfarben werden die Türen damit für alle wichtigen Oberflächen und Dekore erhältlich sein.

nolte neo – Volle Flexibilität

Mit einem modularen Konzept zeigte nolte neo bereits zur laufenden Saison innovative Ansätze bei der Wohnraumgestaltung. Lag der Fokus hierbei auf den drei progressiven Konzepten Loft, Salon und Chalet, unterstreicht der Auftritt zur Hausmesse 2015 die Flexibilität der Kollektion durch die Integration einzelner Module in Planungen aus dem Kernsortiment. So erweitert, stehen Kunden also noch weitere Individualisierungsmöglichkeiten offen.

eco küchen – kompakt und wohnlich

Das Sortiment von eco küchen zeigt, dass auch kompakte Planungen wohnlich sind. Die Küchen im Einstiegsbereich werden um die Lacklaminatfront FLORENZ in den Naturtönen Weiß, Magnolia, Sahara und Quarzgrau erweitert. SEATTLE ist eine neue softmatte Echtlackfront in Weiß. Auch die Trendfarben Pastellblau und Sienarot finden sich wieder, und zwar als Programmerweiterung bei MADEIRA. Mit farblich abgestimmten Sonderkanten beweist der Hersteller auch bei eco küchen den bewährten Blick fürs Detail. MILANO wird 2016 in Eiche hell erhältlich sein. Warme Holzdekore sind also nicht allein den oberen Preisklassen vorbehalten. Neue Arbeitsplattendekore in Holz- und Steinoptik fügen sich harmonisch ins Gesamtbild.

Die Inspirationen für die Küchen-Wohnwelten 2016 präsentiert Nolte Küchen auch in diesem Jahr auf drei Etagen. Das Leben im Informations- und Ausstellungszentrum pulsiert täglich ab 9 Uhr. Die Hausmesse ist für Fachbesucher geöffnet. Vertreter der Presse sind herzlich willkommen. Für ein Rahmenprogramm wie auch das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Ein Abend für Handelspartner findet am Messe-Dienstag unter dem Motto „kitchen beats“ statt.

Pressekontakt:       Maren Maas, +49 5732 – 899 8206, m.maas@nolte-kuechen.de