Nolte Küchen auf der küchenwohntrends 2017 in Salzburg

 

Vielfalt individuell entdecken

Nach einem erfolgreichen Start in die neue Saison und einem gelungenen Auftritt auf der LivingKitchen in Köln präsentiert sich Nolte Küchen nun anlässlich der küchenwohntrends im Salzburger Messezentrum. Auf Stand C55 gibt die beliebteste Küchenmarke Deutschlands* vom 10. bis 12. Mai Einblick in die Planungsvielfalt der aktuellen Kollektion. Den Besucher erwartet ein vielfältiger Querschnitt durch die aktuellen Neuheiten, der aufzeigt, wie sich die Handelspartner noch differenzierter präsentieren und Küchenwünsche ihrer Kunden erfüllen können.

Ein leistungsfähiges Sortiment ist der Schlüssel zur individuellen Planung und einer der Gründe, warum Nolte Küchen jüngst wieder zu Deutschlands beliebtester Küchenmarke gewählt wurde.* Die große Vielfalt mit Struktur ebnet dabei den Weg zur persönlichen Traumküche. Nolte Küchen gelingt dabei die ausgewogene Balance zwischen modernem Ambiente und zeitlosem Look. Ein ausgereiftes, innovatives Produkt und der Blick für Details sorgen dabei jederzeit für ein harmonisches Gesamtbild, ohne dass immer gleich tief in die Geldbörse gegriffen werden müsste. Wohnlichkeit hat dabei höchste Priorität und ist eines der verbindenden Elemente auf dem Nolte-Messestand in Salzburg. Besucher sind herzlich eingeladen, diese verschiedenen Küchenwelten im konsumigen, wertigen und besonderen Bereich mit allen Sinnen zu entdecken.

 

       

 

 

 

 

 

 

 

Interview mit Claus Heinrich,

Vertriebsleiter Nolte Küchen,

als Messeausblick auf die küchenwohntrends 2017 in Salzburg

Warum hat sich Nolte Küchen für die Messe in Salzburg entschieden?

CH: Österreich ist für Nolte Küchen ein sehr wichtiger Markt mit fast schon familiären Zügen. Wir pflegen dort enge Kontakte mit unseren Handelspartnern und den Verbänden, die ebenfalls auf der Messe vertreten sind.

In 2017 sind wir nun zum zweiten Mal auf der küchenwohntrends vertreten. Die Messe hat einen attraktiven Standort mit guten Anbindungen. Und aus Erfahrung wissen wir, dass die Salzburger Fachbesucher sehr interessiert sind an guten Ideen.

Mit unserer Teilnahme an der Messe wollen wir Studios, mittelständischen Händlern und Verkäufern, die uns nicht in Köln oder auf der Hausmesse besuchen konnten, die Möglichkeit bieten, sich von der Leistungsfähigkeit unseres Produktes zu überzeugen.

Was erwarten Sie für Nolte Küchen von der Messe?

CH: Wir möchten die bestehenden Kontakte zu unseren Geschäftspartnern pflegen wie auch neue Kontakte knüpfen. Wir gehen in Salzburg mit einem vielseitigen Sortimentsausschnitt an den Start: Ob zeitlos mit modernem Touch oder charakterstark und individuell - es gibt auf unserem Stand viel zu entdecken. Über die damit verbundenen Möglichkeiten für den Handel wollen wir uns an den drei Messetagen intensiv austauschen. Der persönliche Dialog ist für uns hier sehr wichtig. Wir freuen uns daher auf gute Gespräche in einer angenehmen Atmosphäre.

Und was erwartet die Besucher auf Ihrem Stand?

CH: Die Besucher unseres Stands C 55 können sich auf eine ansprechende Präsentation mit vielen Neuheiten freuen. Dazu gehört z.B. die neue Arbeitsplatte TPBtech mit Keramikoberfläche und unsichtbar integriertem Induktionskochfeld – ein Stück „smarte" Technik, das vielfältige Nutzungsmöglichkeiten eröffnet und deutlich macht, dass die moderne Küche Funktions- und Wohnraum in einem ist.

Als weiteres Highlight verschmelzen Module der Produktlinie nolte neo mit dem Kernsortiment von Nolte Küchen, was den Auftritt einer jeden Küche einzigartig macht. Und nicht zuletzt zeigt auch die Echtzementfront PORTLAND in Kombination mit weiteren neuen Gestaltungsoptionen, aus welch attraktivem Fundus der Küchenplaner bei Nolte Küchen schöpfen kann.

 

 

Pressekontakt:

Axel Brinkmann, +49 5732 – 899 8330, A.Brinkmann@nolte-kuechen.de