LivingKitchen 2019

Nach Abschluss der LivingKitchen zieht Nolte Küchen Bilanz: Der 725 Quadratmeter große Stand war durchweg sehr gut besucht, das Feedback von Fachbesuchern wie Endkunden gleichermaßen positiv. Besonders gut aufgenommen wurde das wohnliche Ambiente der Küchen mit inspirierenden Ideen zur Gestaltung angrenzender Bereiche. Auch die Markteinführung der Neuen Klassik ist rundum gelungen. Das Konzept überzeugt mit vielfältigen Planungsmöglichkeiten.

Nach dem Preview zur Hausmesse im September hat Nolte Küchen die Neue Klassik komplettiert. Zur LivingKitchen präsentierte der Hersteller ein bis ins Detail ausdifferenziertes Produktkonzept. Händler aus dem In- und Ausland lobten das kreative Spektrum, mit dem die neue Stilwelt bei klassischen Küchen Impulse setzt und für Akzente in modernen Planungen sorgt.

Vielseitigkeit und ein wohnliches Ambiente prägten auch übergreifend die Präsentation von Nolte Küchen. Eine hohe Besucherfrequenz und die lange Verweildauer der Gäste über alle Messetage hinweg sprechen für die Attraktivität der Marke. Während der drei Publikumstage zeigten Endkunden reges Interesse an den umfangreichen Planungsmöglichkeiten, die das Sortiment von Nolte Küchen bietet. Die Besucher, vielmals auf der Suche nach ganz konkreten Lösungen, ließen sich zur Gestaltung der eigenen Küche und angrenzender Wohnbereiche inspirieren. Viele äußerten sich lobend über die ganzheitliche Herangehensweise an das Raumkonzept.
Geschäftsführer Eckhard Wefing fasst zusammen: „Die LivingKitchen war eine gute Plattform, um Nolte Küchen dem deutschen Markt wie auch international als starke Marke und leistungsfähigen Partner mit einem überzeugenden Produkt zu präsentieren. Die positive Resonanz von Fachbesuchern und Endkunden zeigt, dass diese Botschaft angekommen ist. Besonders freut uns, dass auch die Neue Klassik gut angenommen wurde. Die LivingKitchen war für Nolte Küchen somit durchweg erfolgreich.“
 
 
 
 
 
 
Die Neue Klassik rund um die Front TORINO LACK (hier in Lava softmatt) bekam durchweg positives Feedback. Abgestimmte Details wie die Vitrinen mit Rahmen in Manganbronze und bronzefarben getöntem Glas sorgen bei der neuen Stilwelt für ein harmonisches Gesamtbild.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fachbesucher aus dem In- und Ausland lobten das kreative Spektrum, mit dem die Neue Klassik nicht nur Impulse bei der Gestaltung klassischer Küchen setzt... 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
...sondern auch in modernen Küchen für attraktive Akzente sorgt. Hier werden die Auszüge aus Massivholz (Element der Neuen Klassik) zum Eyecatcher in einer Planung mit 900mm hohen Unterschränken und niedrigem Sockel (Matrix 900), TAVOLA im Furnier Eiche Pinot und CARISMA LACK in schwarz softmatt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Messebesucher auf der LivingKitchen waren begeistert von der ganzheitlichen Herangehensweise an die Planung, die den Ess- und Wohnbereich mit berücksichtigt, und ließen sich zur Gestaltung der eigenen Küche inspirieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
Pressekontakt: Axel Brinkmann, +49 5732 – 899 8330, A.Brinkmann@nolte-kuechen.de